Katzeklo, Katzeklo…

Das Blog liegt zurzeit dank anderer Schreibarbeiten ein wenig brach, aber folgenden Fund muss ich dann doch mal posten. Am ehesten würde ich ihn in die Kategorie „Schöner Schein“ packen (wobei mehr Schein als schön). Es wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz normales Klo, aber wenn eine Daniela Katzenberger einen ihrer Aufkleber draufpappt, dann wird es ein… Katzenklo! Siehe selbst:

Ich muss schon sagen: es entbehrt nicht einer gewissen Selbstironie. Und wenn man dann noch an den Welthit von Helge Schneider denkt, dann hat die ganze Sache sogar noch eine Meta-Ebene… Ob das jetzt Katzen auch froh macht, weiß ich allerdings nicht.